Omas Apfelkuchen

(Wegen Markenerkennung/ unbezahlte Werbung)

Jahrelang war dieses Rezept geheim, schließlich muss sich meine Mama ja noch ein paar Highlights für euch aufheben. Und nun ist es soweit. 2020 ist eh alles anders, also verraten wir einfach mal ein Geheimrezept.

Und ich verspreche, es wird euch umhauen! Diesen Apfelkuchen werdet ihr lieben!

Zutaten Mürbteig: (28cm Durchmesser)

  • 280g Mehl
  • 140g Butter
  • 70g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Ei (L)
  • 1 Messerspitze Backpulver

Zubereitung:

  1. Die Butter in kleine Stücke schneiden.
  2. Alle Zutaten für den Mürbteig in die Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken vermengen. Wenn die Zutaten gut vermischt sind, die bröselige Masse auf die Arbeitsfläche leeren und zackig zu einem schönen Teig kneten.
  3. Den Teig auf bemehlter Fläche gleichmäßig auswellen. Dazu am besten Klarsichtfolie drüber legen, dann reißt nichts!
  4. Mit Falt-/Hebe- oder irgendeiner Technik den Teig in eine gefettete 28er Backform geben und den Rand gleichmäßig hoch andrücken.
  5. Den Ofen auf 160 Grad Umluft

Zutaten Füllung:

  • 5-6 Äpfel (Gala oder Elstar) geschält und in Stücken
  • (etwas Zitronensaft)
  • 3 Becher Sahne
  • 1 Päckchen Sahnepuddingpulver
  • 100g Zucker (50g für den Pudding und 50g zu den Eiern)
  • 2 Eier
  • 1 Handvoll bis 1 Packung Mandelplättchen (nach Geschmack)

Zubereitung:

  1. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit etwas Zitronensaftbeträufeln (wer keine Zitrone da hat, weglassen macht nichts aus)
  2. Sahne aufkochen, währenddessen das Puddingpulver mit 50g Zucker und 1-2 EL flüssiger Sahne glatt rühren und in die kochende Sahne einrühren. Vom Herd nehmen, wenn der Pudding fertig ist.
  3. Eier und 50g Zucker schaumig rühren. Nun den Pudding dazugeben und alles verrühren.
  4. Apfelstücke auf dem Mürbteig verteilen und die Puddingmasse darüber geben. Mit einem Teigschaber die Masse gleichmäßig verteilen und den Backform leicht klopfen.
  5. Die Mandelplättchen auf dem Kuchen verteilen. Ob eine Handvoll oder eine ganze Packung ist eurem Geschmack überlassen.
  6. Den Kuchen für 60 Minuten bei 160 Umluft backen. Die Mandelplättchen bekommen eine leichte Bräunung.
  7. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen vor dem Anschneiden! Am besten einen Tag vorher backen.

Ich wünsch euch viel Freude beim Backen und genießt den Kuchen!
Eure Stini

2 Gedanken zu “Omas Apfelkuchen

  1. Hallochen,
    ich würd gern Omas Apfelkuchen backen, doch die Angabe von
    3Becher Sahne
    irritiert mich etwas, in Österreich sind 3Becher (a‘ 250g) somit 3/4l Sahne 🤫?!
    Dankeschön im Voraus für die Antwort!
    Melitta

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.