Blog’N’Roll auf der IBA München 2018

*Werbung/ Pressereise/ Einladung* Vor genau einer Woche war ich gemeinsam mit 25 anderen Bloggern auf der IBA in München eingeladen. Die IBA ist die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks….und so lecker wie das klingt, war es auch! Ich kam mindestens 2kg schwerer nach Hause, da ich wirklich alles, alles, alles probierte, was man mir anbot. Aber zurück zum Anfang… Gemeinsam mit der lieben Melli von Mein Naschglück fuhr ich am frühen Sonntagmorgen nach München. Dort bekamen wir erstmal Kaffee und ein großes Frühstücksbuffet angeboten und beschnupperten die anderen Blogger. Spannend, wenn man die Menschen hinter den Blogs trifft und beim Vorstellen erst fragen muss: „Wie heißt dein Blog?!“ um dann zu antworten „Ach klar, den kenn ich!“ Was für liebe Menschen waren bei diesem aufregenden Tag dabei. Melli hatte ich bereits auf der Fahrt ins Herz geschlossen und auf noch eine Melanie hatte ich mich schon vorher gefreut, nämlich die Bloggerin von Gaumenschmaus aus Österreich. Und meine Erwartungen nach unserem  lieben Instakontakt wurden total übertroffen! So eine liebenswürdige, fröhliche und hochmotivierte Frau. Ich bin immer noch begeistert von der Energie, die die liebe Melanie ausstrahlt. Die Einladung für das Bloggerevent kam übrigens von Stefanie von MeinKeksdesgin und auch Steffi war mir auf Anhieb sympthisch und begeisterte mich mit ihren lieben und offenen Art. Ich merke auch immer mehr, wie sehr ich mich direkt von Menschen begeistern und anstecken lasse, die mir gut tun. Wir sollten uns viel öfter auf diese Menschen konzentrieren, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern, nur so am Rande! Alle Blogger wurden nach der Begrüßung gemeinsam über die Messe geführt und auf uns warteten tolle Stände, Workshops und Tastings. Der Rundgang war perfekt oragnisiert! Nach meiner ersten Virtual Reality-Reise in die Bäckerei der Weltbäckers Baier nach Herrenberg ging es direkt weiter zur Kaffeerösterei Dinzler. Diesen Kaffee trinken wir schon seit Jahren zu Hause, da wir häufig am Irschenberg beim Dinzler zu Gast waren/ sind, wenn wir Richtung Österreich oder Italien unterwegs sind. Cappucino, Filterkaffee und Coldbrew Coffee begeisterten nicht nur mich im Tasting. Ein 3D Lebenmitteldrucker war die nächste Premiere für mich. Figuren aud Marzipan, Logos aus Fondant und filigrane Formen aus Schokolade – unfassbar, was wir dort zu sehen bekamen. Mein absolutes Produkt-Highlight der Messe ist rosa und hat den Namen: RUBY!
Die neue Schokolade von Barry Callebaut sieht nicht nur schön aus, nein, sie ist purer Genuss! Ich musste mich schwer zusammenreißen um nicht allein die kleinen Probierteller alle leer zu essen. Wir probierten uns durch eine Reihe von Ruby-Varianten: Ruby-Eis, Ruby-Cornflakes, Ruby-Bruch, Ruby pur… bääääääääm! (Stand ca. 1kg plus)  Also Ruby werdet ihr hier sicher bald in Rezepten kennen lernen, denn ich bin absoluter Fan! Nicht nur, dass es eine absolute Weltneuheit ist, nein, ganze 13 Jahre wurde diese neue, 4. Schokoladenkategorie (nach weißer, dunkler und Milchschokolade) entwickelt und sie enthält keinen künstlichen Farbstoff! So, wer nun noch keine Lust auf Ruby hat, der war eh verkehrt hier 🙂 Zwischendurch besichtigen wir noch verschiedene Stände, aßen zu Mittag und lauschten am Speakers Corner den Profis, die sich über erfolgreiche Kooperationen mit Bloggern austauschten. Neben zwei erfolgreichen Bloggerinen, gaben auch der Weltbäcker Jochen Baier und Magnus Müller-Rischart ihre Erfahrungen und Sichtweisen an uns weiter. Es war interessant und kalorienarm. Aktuell fehlt noch 1kg zu meinen angekündigten 2kg Gewichtszunahme an diesem Tag. Ich fasse mich kurz. Es gab noch: Tiramisu, Cheesecake mit Erdbeerfüllung, Chiasamen in Ananassaft und ein Blätterteigtäschchen mit Frischkäse-Pepperoni-Füllung. Der letzte Punkt unseres Bloggerdays auf der IBA war ein Bread-Tasting mit den Wildbakers. Und was würde besser passen als „das Beste kommt zum Schluss“… Die beiden Brotsommeliers sind so dermaßen sympathisch, authentisch und cool, dass es nur klasse sein konnte. Wir backten frische Seelen, betrachteten verschiedenste Brot- und Getreidesorten und bekamen super Tipps, z.B. woran man erkennt, dass ein Teig lange genug reifen durfte. (Nämlich keine glatte, gleichmäßige Oberfläche, sondern eher kleine Bläschen.) Typisch Schwabe packte ich nach dem Angebot ein paar Seelen einzupacken ein paar ein und gleich noch ein halbes schwarzes Wurzelbrot dazu. Zum Abschluss bekamen wir eine prall gefüllte Goodiebag mit Brot, Kaffeebohnen, Rubyschokolade und noch vielem mehr…
Danke für die Einladung liebe Stefanie! Es war ein aufregender und spannender Tag, an den ich gerne zurückdenke. Und zumindest gewichtsmäßig ist es nicht von Nachtteil, dass die IBA nur alle 3 Jahre stattfindet 🙂 Euer FräuleinKuchenzauber ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.