Rosato-Cupcakes #bakeyoursummercocktail

Werbung/ Verlinkungen/ Markennennung

Hugo, Moscow Mule, Aperol Sprizz…in jedem Jahr gibt es ein In-Getränk im Sommer und mein Drink 2020 ist eindeutig (Aperitivo) Rosato.

Ein Rosato ist erfrischend und hat eine leicht süßliche Note – genau mein Ding! Eisgekühlter Sekt, Eiswürfel, ein Schnapsglas Rosato und etwas frischer Basilikum.

Meinen aktuellen Lieblingsdrink wollte ich in einen Kuchen verwandeln und ehrlich gesagt, so easy war es nicht. Die meisten Cocktails gibt es ja schon als Kuchen oder Torte und daher wollte ich mich an diesen Drink wagen.

Weiterlesen

Zitronen-Buttermilch-Törtchen

Sommer und Zitrone – das passt einfach. Das gehört zusammen wie Winter und Zimt, oder?

Für diesen Sommer hab ich einen neues Zitronenkuchenrezept für euch, sogar ein Törtchen. Herrlich zitronig und saftig. Mit Buttermilch und meinem geliebten Creamcheesefrosting, das passt hier einfach perfekt!

Und nicht nur ich hab ein Rezept mit Zitrone für euch. Schaut doch mal unten nach, was meine lieben Bloggerkolleginnen für euch gezaubert haben: Doris von cosyfoxes, Stephanie von Mein Keksdesign und Meli von Mein Naschglück haben auch mit Zitrone gebacken! Die drei Ladies kennt ihr sicher alle von Instagram oder Pinterest und ich freu mich wahnsinnig, dass ich mit ihnen gemeinsam ein sommerliche Blogger-Backrunde veranstalten darf!

Weiterlesen

Kidsfood: Gemüse-Fleischküchle

Die Kidsfoodchallenge auf Instagram war ein voller Erfolg, so viele leckere und vor allem einfache Rezepte für die ganze Familie kamen zusammen und wurden nachgekocht/gebacken/gerührt/geschüttelt. Von gesunden Snacks über vollwertige Mittagessen bis zu süßen Leckereien war alles dabei. Und weil wir noch so viele Ideen haben, fiel die Entscheidung bei der ganzen Gruppe recht schnell: Wir machen weiter. Immer mittwochs mit dem #kidsfoodwednesday

Weiterlesen

Stracciatella-Puddingschnecken mit Kirschen

Zwei Beiträge in einer Woche? Höre ich ein: Whoop whopp? Oder ein: Sind die Kinder in Ferien? Oder ein: Ist dir langweilig?

Na, ich hoffe mal aufs Erste 🙂 Und ne, alle Kinder daheim und langweilig ist mir eigentlich selten, siehe vorheriger Punkt.

Heute Morgen auf dem Heimweg vom Kindergarten saß ich im Auto und überlegte, ob ich nicht Schnecken backen sollte zum Kaffee bei Oma. Und weil ich weder auf Rosinenschnecken noch auf Apfel-Zimt-Schnecken Lust hatte, überlegte ich, was ich Neues zaubern könnte.

Weiterlesen

New Clicks on the Blog-Award meets Dachsteinkönig

Werbung wegen vielen Verlinkungen / Gewinn!

Rückblick: 3. Advent 2019. Wir 5 fahren nach Gosau in Österreich und ein kleiner Traum wird war! Dieses Hotel habe ich schon oft angeschaut und da steht es vor uns: das Kinderhotel Dachsteinkönig!

Eine imposante Erscheinung ist es. Das Resort erscheint harmonisch im Landschaftsbild, da es kein riesiges eintöniges Gebäude ist, sondern aufgelockert wirkt durch die vielen einzelnen Häuser, die in Wirklichkeit verbunden sind. Das Gelände ist nicht frei zugänglich, sondern mit einer Schranke gesichert. Alles durchdacht und so wunderschön gestaltet, dass man nur staunen kann. Es ist unser erster Besuch eines Kinderhotels. Mehrmals haben wir uns überlegt, ob wir nicht auch mal in ein Familienhotel oder Kinderhotel fahren sollen, haben uns aber immer für ein „normales“ Hotel entschieden. Schon als ich dieses Resort zum ersten Mal auf Instagram entdeckte, war ich allerdings Feuer und Flamme. Keine kitschigen oder bunten Möbel, kein lautes Kindergeschrei war dort zu sehen und zu hören. Alles sah einfach top gestylt, designed und edel aus. Man sah diesem Hotel seine Einzigartigkeit schon im Internet an und in der Wirklichkeit überzeugte es noch mehr.

Warum wir 5 nun doch in einem Kinderhotel gelandet sind? Es war mein Gewinn beim New Clicks on the Blog Award von Barrio und der Babywelt Messe. Im April 2019 gewann ich total überraschend diesen Preis in Stuttgart und die damit verbundene Einladung in dieses Hotel. Ich flippte fast aus, als verkündet wurde, dass wir zur Weihnachtszeit dorthin fahren werden.

Bei der Awardverleihung im April 2019 in Stuttgart auf der Babywelt Messe
Weiterlesen

Theo wird 3 <3

Werbung – KEINE Kooperation oder beauftragte Werbung! Verlinkungen und Nennungen rein als Info für euch von mir.

Alarm, es kommt ein Notruf an…und jetzt alle: FEUERWEHRMANN SAM IST UNSER MANN….

Theo hat sich einen Feuerwehr(mann Sam)-Geburtstag gewünscht und den Wunsch erfüllte ich ihm gern. Feuer, Flammen, Farben – ich hatte direkt vor Augen, wie unsere Deko aussehen könnte. Manch einer versteht das nicht und denkt, wie kann man nur, aber ich liiiiiiebe es die Geburtstage meiner Kinder etwas exzessiver zu gestalten. Ballons, Kerzen, Kuchen, Kekse…. ich muss mich immer bremsen, weil mir so viele Sachen einfallen.

Als kleine Inspo für die Feuerwehrfan-Mamas hab ich euch hier ne Menge Bilder und Tipps, wie das Motto aussehen kann ❤

Weiterlesen

Mandelzopf [TM]

Egal, ob zum Frühstück oder auf der Kaffeetafel, ein frischer Zopf schmeckt doch immer gut! Und der hier ist sogar mal ohne Rosinen. Statt mit den typischen Haselnüssen ist dieser Zopf mit gemahlenen Mandeln und einer feinen Zimtnote. Ihr könnt aber für einen intensiven Nussgeschmack auch Haselnüsse nehmen. Ich liebe diesen zarten Mandelgeschmack in der Kombination mit Zimt.

Denn Guss könnt ihr natürlich auch weglassen oder statt des reichhaltigen (und sehr leckeren) einen einfach Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren.

Weiterlesen

Kürbis-Hack-Lasagne

UNBEZAHLTE Werbung, weil ich bestimmte Produkte benenne. Keine Kooperation, Auftrag oder Ähnliches.

Heut kommt mal ein ganz anderes Rezept: Kein Kuchen! Ursprünglich war diese Kombi als deftiger Kuchen für den Herbst von mir geplant. Mit Kürbis und Hackfleisch und etwas Feta. Aber ich wurde mit der Variante mit Teig einfach nicht glücklich, also wandelte ich meine Idee in eine Lasagne um. Und weil wir echt begeistert davon sind, teil ich das Rezept gerne hier!

Weiterlesen

Stracciatella-Kirsch-Torte <3

Hier kommt ein leckeres Ganzjahresrezept, das eisgekühlt im Sommer ausgesprochen gut schmeckt. Für frische Kirschen ist es dieses Jahr schon zu spät, aber im nächsten Jahr dann wieder.

Der Boden ist ein Wiener Boden, ein Allrounder wie ein Bisquit. Bei diesem Rezept kommt allerdings im Gegensatz zum Bisquit Fett in Form von flüssiger Butter in den Teig. Viele Rezepte werden über dem Wasserbad aufgeschlagen und unter Rühren wieder abgekühlt. Dieses hier als einfache Variante nicht. Der Teigboden ist durch das Fett etwas feinporiger, „sandiger“ und hält sich lange frisch. Mit diesem Boden könnt ihr auch alle anderen Torten backen – anstelle eines klassischen Bisquits.

Zutaten für Teig und Masse:

  • 50g Butter
  • 3 Eier (L)
  • 220g Zucker (100g Teig/110g Masse)
  • 3 Päckle Vanillezucker (1 für den Teig/ 2 für die Masse)
  • 1 Prise Salz
  • 75g Mehl
  • 75g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 3 EL Nutella (1 davon für die Deko)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Glas Sauerkirschen oder 500g frische Süßkirschen (entsteint)
  • 100g Raspelschokolade Zartbitter
  • 200g Schlagsahne
  • 500g Mascarpone
  • 500g Magerquark

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen auf 150 Grad Umluft.
  2. Für den Wiener Boden zuerst die Butter schmelzen und die Eier trennen.
  3. Eiweiß steif schlagen, 100g Zucker, 1 Päckle Vanillezucker und Salz langsam einrieseln lassen.
  4. Eigelbe einzeln dazugeben und unterrühren.
  5. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unterheben.
  6. Nun die zerlassene Butter langsam dazu gießen.
  7. Eine Springform (24-26cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Teig darin glattstreichen und für 20-22 Minuten backen.
  8. Den Boden auskühlen lassen, aus der Form lösen und einen hohen Tortenring um den Boden legen.
  9. 2 EL Nutella erwärmen und auf den Boden streichen.
  10. Gelatine einweichen in kaltem Wasser, die Kirschen abtropfen lassen und die Sahne steif schlagen.
  11. Mascarpone, Quark, 120g Zucker und zwei Päckchen Vanillezucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf solange erwärmen bis sie sich auflöst. Dann unter die Masse rühren.
  12. Nun die Sahne in die Masse einrühren, dann vorsichtig die geraspelte Schokolade und die Kirschen vorsichtig unterheben.
  13. Die Masse auf den Tortenboden geben und glattstreichen. Die Torte nun am besten über Nacht oder mind. 4 Stunden kaltstellen.
  14. Den Tortenring vor dem Dekorieren vorsichtig mit einem Messer lösen und abnehmen. 1 EL Nutella erwärmen, in einen Spritzbeutel (oder Gefrierbeutel/ Ecke abschneiden) geben und die Torte verzieren.

Viel Freude euch in der Küche und liebe Gäste zum Genießen!

Stini ❤