Zitronen-Buttermilch-Törtchen

Sommer und Zitrone – das passt einfach. Das gehört zusammen wie Winter und Zimt, oder?

Für diesen Sommer hab ich einen neues Zitronenkuchenrezept für euch, sogar ein Törtchen. Herrlich zitronig und saftig. Mit Buttermilch und meinem geliebten Creamcheesefrosting, das passt hier einfach perfekt!

Und nicht nur ich hab ein Rezept mit Zitrone für euch. Schaut doch mal unten nach, was meine lieben Bloggerkolleginnen für euch gezaubert haben: Doris von cosyfoxes, Stephanie von Mein Keksdesign und Meli von Mein Naschglück haben auch mit Zitrone gebacken! Die drei Ladies kennt ihr sicher alle von Instagram oder Pinterest und ich freu mich wahnsinnig, dass ich mit ihnen gemeinsam ein sommerliche Blogger-Backrunde veranstalten darf!

Hier kommt erstmal mein Rezept für das Zitronen-Buttermilch-Törtchen.

Zutaten für 2 Böden a 18-20cm:

  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Päckle Vanillezucker
  • Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 200g Mehl
  • 1 Päckle Backpulver
  • 150ml Buttermilch

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen auf 175 Grad Ober/Unterhitze. Zwei Backbleche a 18cm oder 20cm Durchmesser mit Backpapier vorbereiten.
  2. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen.
  3. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  4. Eigelb nach und nach dazugeben.
  5. Zitronensaft und -abrieb unterrühren.
  6. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren.
  7. Den geschlagen Eischnee nun noch vorsichtig unterheben.
  8. Den Teig gleichmäßig auf beide Backformen verteilen.
  9. Je nach Form brauchen die beiden Böden ca. 30-40 Minuten. (Kleiner Form länger, größere Form kürzer, Stäbchenprobe!)
  10. Die fertigen Böden vom Rand mit einer Teigkarte lösen und vollständig auskühlen lassen.

Zutaten für die Füllung und Deko:

  • 200g weiche Butter
  • 150g Puderzucker
  • 1 Vanillezucker
  • 300g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • gelbe Lebenmittelfarbe
  • 2-3 EL Lemoncurd (selbstgemacht oder gekauft) oder auch Himbeemarmelade ohne Kerne/ Johannisbeer-Gelee
  • paar Blätter Zitronenmelisse oder Minze
  • Zitronenscheiben
  • weiße Schokolade oder Superdrip zum Drippen

Zubereitung:

  1. Die weiche Butter schaumig schlagen und Puderzucker und Vanillezucker unterrühren. Sollte sich komplett im Butter aufgelöst haben.
  2. Dann den Frischkäse dazugeben und nur kurz unterrühren. Nur solange bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Die ganze Masse nun mit gelber Lebenmittelfarbe in ein zartes Gelb färben. Danach 2-3 EL noch kräftiger gelb einfärben und direkt in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und kühl legen.

Fertigstellung:

  1. Jeden Boden einmal teilen. Somit ergeben sich 3 Schichten in der Torte.
  2. Die unterste Schicht dünn mit Lemon Curd oder Marmelade bestreichen (kurz erwärmen, dann lässt sie sich besser streichen).
  3. Eine dünne Schicht Frosting draufgeben und glatt streichen. Nächsten Boden aufsetzen und leicht andrücken.
  4. Mit den anderen Schichten auch so verfahren.
  5. Das Frosting nun in einen Spritzbeutel geben.
  6. Zuerst oben die Torte bearbeiten. Frosting auftragen und glattstreichen-
  7. Nun das Frosting auf den Rand aufspritzen und dann glattstreichen. Am besten auf einer drehbaren Platte.
  8. Für den Drip entweder die Schokolade erwärmen oder den fertigen Superdrip und die Torte ringsum drippen.
  9. Nun das restliche Frosting in zartgelb mit einer fein gezackten Tülle und das kräftigere Gelb mit einer Sterntülle auftragen. Dazu erst Rosen spritzen in dunklerem Gelb und anschließend die kleineren Tupfer.
  10. Mit Zitronenscheiben, Melisse oder Minze dekorieren und anschließend im Kühlschrank lagern.

Tipps:

  • Sollte das Frosting zu warm sein, bitte wieder kühlen und abwarten. Wenn es zu kalt ist – Geduld und er spitzen, wenn es sich wieder leicht aus der Tülle drücken lässt.
  • Wer sich dem Törtchen nicht stellen mag, kann auch ohne die aufgespritzen Rosen und Tupfer arbeiten. Die Torte einfach dünn einstreichen und schlicht halten. Schmeckt auch und geht schneller:)

Und dann müsst ihr unbedingt bei meinen Bloggerkolleginnen reinschauen:

Doris hat nicht nur einen tollen Familienblog mit wunderschönen Bildern, tollen Ideen und Rezepten. Nein, sie hat auch eine wundervolle Zitronen-Kokos-Torte für euch. Die Kombi lässt mich direkt vom nächsten Urlaub träumen.

Stephanie ist die Queen of Backkurse und Keksdesign aus München. Sie hat einen saftigen Zitronen-Gugelhupf mit Mohn für euch gebacken und der wird auch bei mir direkt nachgebacken. #Gugelhupfliebe

Bei meiner lieben Meli vom Backblog MeinNaschglück findet ihr diese erfrischende Zitronen-Quark-Torte. Mhhhhhh!! Meli haut so viele tolle Rezepte raus, dass ihr euch nicht entscheiden werden könnt, welches ihr zuerst backen wollt. In dem Fall helf ich euch: die Zitronen-Quark-Torte 😉

Ich wünsch euch viel Freude beim Nachbacken und bei den Besuchen meiner lieben Bloggerkolleginnen – lasst Grüße da und schickt gerne ein Foto durch von eurem nachgebackenen Zitronenrezept für den Sommer!

Liebste Grüße aus der Küche,

Stini

Ein Gedanke zu “Zitronen-Buttermilch-Törtchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.