Fotostrecke: Winter Styled Shoot <3 Mein Sweettable <3 [Kooperation Birkmann]

Hayingen, Schloss Ehrenfels

Ende Januar durfte ich wieder Teil eines großartigen Teams um Jaqueline Deininger von JA von Herzen und Nadine Budja von POUR TOI sein! Es hat riesig Spaß gemacht und ich bin begeistert von den zauberhaften Bildern!!

Die gesamte Strecke findet ihr bei POUR TOI und auch auf dem Hochzeitsblog Hochzeitsguide.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei der Firma Birkmann bedanken, die mir freundlicherweise Produkte zugesandt hat aus ihrem online-Shop www.backfreunde.de:

Fondant, Streußel, Cakepop Baker, die wahnsinnig schöne Vintage-Tortenplatte, Cupcake-Förmchen – fast alles, was ihr hier seht einfach! Vielen Dank dafür ❤ Weiterlesen

Spekulatius-Schoko-Kirsch-Törtchen – Ein Wintertraum <3

Endlich Schnee! Der Winter ist ja nicht immer mein Freund, also morgens zwischen 5Uhr und 6Uhr kann ich gerne auf ihn verzichten, wenn er gerade dabei ist unsere (echt) sehr laaaange Hofeinfahrt mit Schnee zu bedecken!

Aber: Wenn der Schnee dann mal weggeschippt ist, dank Herrn Kucherzauber (und manchmal unserem lieben Nachbarn Michael mit seiner Schneefräse; seltener durch mich 🙂 ), dann liebe ich den Winter und den Schnee!

Und Weihnachten ist ja auch nicht mehr lange hin, dann erfreue ich mich noch mehr am Duft von Zimt und Spekulatius oder auch Marzipan und Orangen! Mmmmhhhh!!! So viele Düfte verbinde ich mit Weihnachten und Winter und nach diesem tollen Sommer und bunten Herbst, da kann der Winter Einzug halten!

Mein neues Törtchen durften am Sonntag ein paar Freundinnen zum Kaffee probieren, da ich es wirklich erst am Abend zuvor ausgetüftelt und getestet habe. Zum Glück hat es geklappt :)) Sonst hätten sie eben nur Apfelkuchen („Nummer Sicher“ von Oma Kuchenzauber) und Cupcakes bekommen.

image

Weiterlesen

Herbst-Inspirations-Shooting <3

Heut gibts mal kein Rezept ,aber was fürs Auge!

Die wunderbaren Bilder stammen von POUR TOI und sind in Zusammenarbeit mit JA von Herzen und einigen tollen Dienstleistern entstanden. Das Ergebnis: Ein Augenschmaus!

Das wunderschöne (echte) Pärchen passt so harmonisch in die wunderschöne Herbstlandschaft in der Nähe von Reutlingen. Die Farben, die uns nur der Herbst zaubern kann, besondere Blumen und handgefertiger Schmuck, ein zartes Make-Up – TRAUMHAFT – seht einfach selbst!!

Ach ja, fast vergessen: Der Sweettable und der Naked Cake stammen von mir 🙂

Die kleinen Blätter, die Mini-Kürbisse und auch der Torten-Kürbis sind selbstgemacht aus Fondant – da bin ich schon a bissle stolz drauf 🙂

(Die Macarons muss ich dringend mal als Blogpost für euch veröffentlichen, die waren echt lecker! Mein Papa durfte auch probieren und hat schon „ne Schachtel“ bestellt! Na dann…..) Weiterlesen

Rotweinkuchen – Einfach und lecker <3

Ich liebe Kuchen! Und ich mag Wein echt gerne – Weißwein. Oder Rosé. Aber Rotwein? Neeee! Absolut nicht mein Ding. Zumindest zum Trinken. Aber in Tomatensoße, Bratensoße, darin eingelegte Zwetschgen oder eben in Kuchen – LECKER! Und darum ist in unserem Keller ein etwas größeres Lager mit tollem Weißwein und leckerem Rosé zum Trinken. Und ein kleineres Lager Rotwein, zum Kochen und Backen 🙂

Den Rotweinkuchen mache ich schon jahrelang, ich glaub, den hab ich schon in der 10.Klasse mal mit in die Schule genommen 🙂 Den kann man toll einen Tag vorher machen und er hält sich auch ein paar Tage, wenn was übrig bleiben sollte. Er kann einfach mit Puderzucker eingestäubt werden oder unterm einem Guss verschwinden. Sei es Schokolade oder Zitrone-Puderzucker.

image

Weiterlesen

Träubles-Baiser-Tarte – Mmhhhhhh!!!

Was für ein Sommer!!! Das muss ich jetzt erstmal kurz loswerden. Ein Traum!!! Nie hätte ich mit solch einem wahnsinnstollen Sommer gerechnet – und dann das!! Manchmal ist es sogar zu heiß zum Backen – ahhhhh!!!

Heut war bei uns die Wärme im angenehmen Bereich und ich konnte ohne Bedenken backen. Herrlich! 😉 Und ich backe gern mit den Früchten und Zutaten, die der Saison entsprechen und dazu gehören eindeutig Träuble im Sommer. Also rote Johannisbeeren im ordentlichen Sprachgebrauch.

Meine Mama und meine Schwiegermama haben beide mehrere Träubleshecken im Garten, die wunderbar rote Früchten getragen haben. Mag es Schicksal sein oder einfach Glück – ernten musste ich sie nicht :)) Von meiner Schwiegermutter bekam ich 3 Beutel mit eigenen Träuble für meinen Gefrierschrank – Danke ❤ Bei meiner Mama waren Valentina und der Opa schneller und haben direkt einen Großteil verspeist!

Warum denn immer nen „normalen“ Träubleskuchen backen, wenn man genauso einfach eine Tarte zaubern kann…. Weiterlesen