Beerige Streuselmuffins #beerenliebe

Werbung / Verlinkung anderer Blogs

Diese Woche startet nicht nur mit einem Feiertag, sondern auch mit einem neuen Rezept für alle Beerenliebhaber!

Gemeinsam mit Melanie, Doris und Simone zeig ich euch diese Woche tolle neue Inspo zum Backen und verlink euch alle Rezepte von meinen lieben Kolleginnen natürlich hier, sobald sie online sind. Schon mal vorab: es wird super beerig, wahnsinnig lecker und schön!!

Meine Muffins machen heut den Anfang und sind so schnell gemacht, dass ihr kaum Beeren naschen könnt beim Backen. Am schnellsten gehts wie so oft im Thermomix, aber auch ohne könnt ihr die saftigen Muffins einfach nachbacken.

Als Tipp vorab: Die Muffins gehen gut auf und es kann sein, die Streusel rutschen euch etwas runter. Wer dies verhindern will, verteilt den Teig lieber auf 14 Muffins und backt sie 1-2 Minuten kürzer.

Ob ihr die Muffins mit Heidelbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren zubereitet, könnt ihr ganz nach Lust und Laune aussuchen. Wir haben unsere Heidelbeermuffins mit einer gefrorenen Erdbeere gepimpt, die ich einfach noch in den Teig im Förmchen gedrückt habe, bevor die Streusel drauf kamen. Müsst ihr unbedingt mal probieren, geht natürlich auch mit einer frischen, jetzt wo sie reif werden!

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 75g Butter (zimmerwarm)
  • 75g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 150ml Buttermilch
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 150-200g Heidelbeeren (TK oder frisch) (alternativ: ca. 150g Himbeeren/ ca. 150g Erdbeeren in Stücken/… )

Zutaten für die Streusel:

  • 50g kalte Butterstücke
  • 50g Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 70g Mehl

Zubereitung:


1. Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Förmchen vorbereiten.

2. Eier, Butter, Zucker und Vanillezucker im Mixtopf 30 Sekunden auf Stufe 3,5 rühren.

3. Alle weiteren Zutaten bis auf die Beeren dazugeben und 2 mal 25 Sekunden auf Stufe 3 rühren. Dazwischen den Teig einmal vom Rand zurückschieben.

4. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und die Beeren vorsichtig unterheben. TK-Beeren können im gefrorenen Zustand untergehoben werden, nicht auftauen lassen.

5. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen im Blech verteilen. (12-14 Stück)

6. Alle Zutaten für die Streusel von Hand in einer Schüssel zusammenkneten und gleichmäßig auf allen Muffins verteilen.

7. Die Muffins für ca. 20-25 Minuten backen.

Lasst euch die fruchtig saftigen Muffins schmecken und freut euch auf die drei weiteren Beeren-Rezepte!

Für alle ohne Thermomix: Die Zutaten in der gleichen Reihenfolge mit einem Rührgerät verrühren, aber Mehl, Backpulver und Natron abwechselnd mit der Buttermilch zugeben. Und immer nur kurz rühren bis ein homogener Teig entstanden ist.

Viele beerige Grüße und Freude beim Backen,

Eure Stini


Fruchtiger Schmandkuchen

Ein fruchtiger Kuchen im Sommer, am besten aus dem Kühlschrank – genau mein Ding.

Hab ich mal erzählt, dass Manu am liebsten alle Kuchen direkt aus dem Kühlschrank isst? Bei mir sind es auch viele, aber nicht alle. Ein Tiroler Nusskuchen schmeckt mir besser, wenn er zimmerwarm ist oder auch ein Schokorührkuchen oder Zitronenkuchen. Wie ist es bei euch?

Weiterlesen

Heidelbeer-Kokos-Kuchen

*Werbung* Vor einigen Tagen scrollte ich mich durch Instagram und klickte wie so oft schöne Kuchen an, bis ich an diesem hier hängen blieb: 66CF3C46-8812-470B-B7CF-6CA1B0EEF4E8 Weiterlesen

Schlaaaand <3 Eine fruchtige WM-Tarte für euch und ein nerviges Thema…Werbung

Hy ihr Lieben!

Seid ihr auch voll im WM-Fieber? Wir sind eh Fußballfans (wenn auch mein Mann vm falschen Verein) und EM und WM werden immer zelebriert! Mit Fähnchen, Ketten und Trikots…alles was man eben so findet in den Supermärkten.

Valentina hat sich für heute neue Tatoos zugelegt und wir hoffen natürlich auf den Einzug ins Achtelfinale! Für unsere Grillparty hab ich noch die Tarte mit Jogurtceme bissle auf „Deutschland“ gepimpt! Das Rezept ist ja online und hier findet ihr die pdf-Datei noch einmal: Tarte mit Jogurtcreme und Möchtegernkirschen

Weiterlesen

Fruchtiger Rührkuchen <3

*Werbung für Birkmann – alte Kooperation Backform*

Soooo, es fühlt sich an, als ob ich meine Sommerpause beende, die ich nie als solche geplant hatte…

Aber: mit meinen zwei Kindern läuft es doch anders als mit meiner großen FräuleinMiniKuchenzauber bisher allein… Mein kleiner MisterMiniKuchenzauber bringt ganz schön zusätzlichen Schwung in die Bude:) Obwohl er so ein lieber und glücklicher kleiner Kerl ist, war er schon mehrfach dolle krank und hat nun noch ne doofe Allergie bekommen…es herrscht also noch mehr Chaos bei uns.

Für gewöhnlich bin ich für das Chaos allein verantwortlich, weil ich 1249 Dinge gleichzeitig machen will und immer denke, dass ich das auch schaffe…. bis HerrKuchenzauber um die Ecke kommt und mit seinem Köpfchen schüttelt… Nun ja…plus ne quirlige  4-Jährige und mein kleines Moggale…da back ich fast nur meine Rezepte und komm nicht zum Testen, Umschreiben, Bloggen… Aber ich bin sicher, dass sich das auch wieder ändert! Weiterlesen