It’s a babygirl <3 Babyparty für meine Schwester <3

*Kooperation: Dekoration von Babybellyparty*

Die letzte Babyparty auf dem Blog hier liegt schon eine Weile zurück, daher wurde es dringend mal wieder Zeit für eine. Wer meinen Account auf Insta länger verfolgt, weiß, dass ich Fan von Babypartys bin. Ich finde es einfach nur zauberhaft einer werdenden Mama eine Freude zu machen, sich gemeinsam mit den liebsten Mädels der werdenen Mama auf das Baby zu freuen und einen schönen Tag zu verbringen.

Wer solche Partys für unnötig und übertrieben hält, okay, das darf jeder selbst entscheiden, aber ich finde die Zeiten sind vorbei, in denen es selbstverständlich ist ein Kind zu bekommen. Vermutlich war es nie ganz selbstverständlich, wurde aber in unserer Gesellschaft schon so betrachtet. Es gehörte dazu, dass man nach einer Hochzeit Kinder bekam und einigen blieb dies halt leider verwehrt. Heutzutage entscheidet man sich meist sehr bewusst für diesen Schritt und dann ist man umso dankbarer, wenn man sich dazu über eine unkomplizierte Schwangerschaft freuen darf!

Daher: Ich feier die baldige Ankunft einen Kindes aus vollem Herzen! Und auf dieses kleine Mädchen freu ich mich besonders!!

Meine jüngere Schwester Bell und ihr Mann Thomas bekommen in wenigen Wochen ein kleines Mädchen! Meine Nichte. Eine Cousine für Valentina und Theo. Was sind wir gespannt auf dieses kleine Wesen, dass das Leben seiner Eltern auf den Kopf stellen und sooo viel Freude in unsere Familie bringen wird.

Und dass meine Schwester eine suuuuperschöne Babyparty verdient hat, das stand außer Frage. Sie hatte für mich eine so tolle Party bei Theo organisiert und uns in beiden Schwangerschaften immer treu begleitet, egal wie schwierig unser Weg auch war. In den drei Monaten als ich damals schwanger im Krankenhaus lag, besuchte sie mich mindestens einmal die Woche oder öfter und war immer für uns da, obwohl ich 70km entfernt war! Sie besorgte unseren Kinderwagen und ganz viel für die Erstausstattung von Valentina, als klar war, dass unser zweiter Zwilling gute Chancen hat zu überleben. Ich bin ihr bis heute so dankbar für all ihre Hilfe, ihre Unterstützung und alles, was sie für uns bis heute tut!

Mit der Party wollte ich ihr zeigen, dass ich mich nicht nur riesig mit ihr freue, sondern mich auch voll reinhänge für sie ❤

Die Party wurde wie es sich gehört total geheim gehalten! Ihr Mann war eingeweiht und half uns mit Ablenkung und Vorbereitung wie er nur konnte. Alle Mädels, die ich im Kopf hatte für die Party, sagten sofort zu und boten direkt ihre Hilfe an, sodass jeder was beisteuern konnte. Sekt, alkoholfreier Sekt, Gebäck und Kuchen, Ideen, Blumen, Fruchtspieße und Geschenke – alle halfen mit und so trug jeder seinen Teil für das Gelingen einer wunderschönen Party bei! Danke an die Mädels an der Stelle – ihr seid toll!

Gemeinsam mit einer guten Freundin von Bell suchte ich eine Dekoserie im Onlineshop von Babybellyparty aus und um diese herum planten wir alles weitere. Durch die tollen Dekoserien kann man die Dekoration einfach perfekt abstimmen und so eine noch schönere Party feiern! Wir entschieden uns für „Sweet Baby Girl“ und bestellten noch passende rosa Details dazu.

An dieser Stelle: DANKE an Babybellyparty (und meine liebe Ansprechpartnerin dort) für das Bereitstellen der Dekoration für die Babyparty ❤

Für die Kaffeetafel hatten wir das Geschirr und Strohhalme in rosegold gewählt und die floralen Servietten und die passende Tischdecke dazu. Ich finde man kann bei so einer Party auch mal auf Einweggeschirr aus Pappe zurückgreifen, da man so weder viel Arbeit hat mit Spülen und Aufräumen oder auch beim Herrichten nicht die Schränke nach allem durchsuchen muss 🙂 Schließlich hat man meist nur wenig Zeit die Wohnung herzurichten bis die Mama eintrifft!

Als Schriftzug an der Wand hatten wir eine kleine Ballongirlande mit dem Schriftzug „Baby“ und noch einen „Floral Hoop“ – schlicht und schön!

Auf dem Tisch schmückten frische Tulpen die Deko und ein Törtchen war der Mittelpunkt des Tisches. Für Bell gab es ein Jogurt-Beeren-Törtchen im passenden Partylook versteht sich. Als besonderes Schmuckstück gab es eine Wimpelkette aufs Törtchen!

Auch auf dem Tisch bauten wir eines der Geschenke für die werdende Mama ein. Ein Kinderwagenkette wie sie schöner nicht sein könnte! Mit einzelnen Marmor-Hexagon-Perlen, rosa Federn und einem kleinen Holzanhänger – die Ketten und ganz vieles mehr bekommt ihr bei meiner Freundin Beryll, die einen Onlineshop und auch einen IG-Account besitzt! An der Stelle sag ich danke für deine Unterstützung meine Liebe!! (Werbung, unbeauftragt, weil sie meine Freundin ist!)

Da wir so viele Mädels waren, brauchten wir einen zweiten Tisch und Bänke und natürlich wurde auch hier alles geschmückt und dekoriert. Die Tischdecke ist übrigens ein (ungebrauchtes) Leintuch meiner Oma, das meine Mama rosa einfärbte.

Die Wohnung schmückten wir noch mit Pompoms, Luftballons, Dekofächer mit Goldrand und den Gadgets für die Party. Und für Bell gab es noch eine Schärpe – damit man sie auch gut erkennen kann 😉

Das „Programm“ gestalteten wir auch so, dass es gut zu Bell passte. Seit Ende letzten Jahres fand sie Gefallen am Handlettering, also wurde das eingebaut. Die liebe Ramona (,die dann leider an der Party krank war) hatte dann die grandiose Idee Meilensteinkarten zu lettern. Unser Standardprogramm war sonst Body oder Lätzchen zu bemalen – daher war das mal was ganz Neues. Und: es war anfangs kurz schwierig, aber dann machte es den meisten Spaß und das Ergbnis ist der Hammer! Wir hatten eine Serie Karten als Vorlage und der Rest wurde frei und individuell gestaltet. (Stifte und Blankopostkarten mit 300g Papier gibts bei nem großen Onlineversand, der schnell liefern kann.)

Was auch gerne auf Babypartys gemacht wird, sind sogenannte „Tippkarten“. Hier werden allerhand Daten für das Baby getippt, wie auch sein Name, die Haarfarbe usw. Die Karten gestaltete mein Schwägerin extra im Look der Party für uns! Ich find, die sind so schön geworden – könnten direkt in den Shop 🙂

Und als Highlight der Party kam noch ein guter alter Bekannter ins Spiel, nämlich Thomas Kiehl. Er fotografierte bereits unsere Hochzeit, wie auch die von Bell und diversen Mädels der Partycrew – er ist einfach klasse und bringt immer Stimmung in die Bude! Mit ihm machten wir ein Babypartyshooting. Ein paar Bilder von Bell, dann Zweierpics von jedem Gast und der Mama und Gruppenbilder – als schöne Erinnerung an diesen Tag! Ich sag nur… in 20 Jahren…. 🙂

Die Überraschung war auf jeden Fall gelungen und zwar mit allem! Bell ahnte nichts von der Party. Dank Geheimagent Thomas, einem ausgetüftelten Plan und einer grandiosen Schauspielleistung meinerseits, wenn ich das so sagen darf :))

Wir hatten einen so schönen und geschwätzigen Mittag, mit Kuchen, Schnecken, Fruchtspießen, Kaffee und viel Lachen und Freude! Also wer jetzt immer noch nicht versteht, warum so eine Babyparty einfach der Knaller ist: Bitte hochscrollen und nochmal lesen. Und alle Bilder genau anschauen! 😉

Photocredit: Thomas Kiehl

Liebe Bell, ich hoff, du erinnerst dich immer gern an deine Babyparty zurück und weißt auch unabhängig davon wie lieb ich dich hab und wie wichtig du mir bist!

Stini



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.