#eiloveostern – Eierlikörkuchen

Werbung – unbeauftragt (Empfehlungen, Markennennung, Links) & Affiliate Link

Einen einfachen Kuchen zu Ostern oder lieber einen Eierlikör? Warum denn nicht beides in einem!

Weiterlesen

Christmas-Edition: Hefeschnecken mit Weihnachtsfeeling

*Werbung/ Verlinkungen*

Auf Instagram haben Hanna, Doris, Katrin und ich diese Woche 4 Thementage vorbereitet: #weihnachtsbäckerei

Weiterlesen

A Tännschen please – Lebkuchencupcakes

*Werbung – Affiliate Links – KEINE Kooperation*

Als ich auf Insta dieses kurze Video sah von kleinen gespritzten Creme-Tannenbäumen auf einem Cupcake, war ich innerhalb von 5 Sekunden auf Amazon und swipte eine passende Tülle zu mir nach Hause. Ja, so läuft das manchmal hier.

Und damit die Tannenbäumchen nicht einfach so rumstehen, hab ich ihnen einen weihnachtlichen Lebkuchenmuffin als Unterkonstruktion gebacken, ein paar eingelegte Mandarinchen hinein, ein Ausstecherle dazu und fertig war mein Werk.

Weiterlesen

Rosato-Cupcakes #bakeyoursummercocktail

Werbung/ Verlinkungen/ Markennennung

Hugo, Moscow Mule, Aperol Sprizz…in jedem Jahr gibt es ein In-Getränk im Sommer und mein Drink 2020 ist eindeutig (Aperitivo) Rosato.

Ein Rosato ist erfrischend und hat eine leicht süßliche Note – genau mein Ding! Eisgekühlter Sekt, Eiswürfel, ein Schnapsglas Rosato und etwas frischer Basilikum.

Meinen aktuellen Lieblingsdrink wollte ich in einen Kuchen verwandeln und ehrlich gesagt, so easy war es nicht. Die meisten Cocktails gibt es ja schon als Kuchen oder Torte und daher wollte ich mich an diesen Drink wagen.

Weiterlesen

Toffifee-Cupcakes (TM)

Werbung – Markennennung – KEINE KOOPERATION

Nervennahrung kann doch zur Zeit echt jeder brauchen. Also hau ich die Tage das ein oder andere neue Rezept raus mit kleinen Nervenunterstützern inklusive. Tipp: Etwas Teig naschen hilft vorab auch schon!

Weiterlesen

Stracciatella-Puddingschnecken mit Kirschen

Zwei Beiträge in einer Woche? Höre ich ein: Whoop whopp? Oder ein: Sind die Kinder in Ferien? Oder ein: Ist dir langweilig?

Na, ich hoffe mal aufs Erste 🙂 Und ne, alle Kinder daheim und langweilig ist mir eigentlich selten, siehe vorheriger Punkt.

Heute Morgen auf dem Heimweg vom Kindergarten saß ich im Auto und überlegte, ob ich nicht Schnecken backen sollte zum Kaffee bei Oma. Und weil ich weder auf Rosinenschnecken noch auf Apfel-Zimt-Schnecken Lust hatte, überlegte ich, was ich Neues zaubern könnte.

Weiterlesen

Mandelzopf [TM]

Egal, ob zum Frühstück oder auf der Kaffeetafel, ein frischer Zopf schmeckt doch immer gut! Und der hier ist sogar mal ohne Rosinen. Statt mit den typischen Haselnüssen ist dieser Zopf mit gemahlenen Mandeln und einer feinen Zimtnote. Ihr könnt aber für einen intensiven Nussgeschmack auch Haselnüsse nehmen. Ich liebe diesen zarten Mandelgeschmack in der Kombination mit Zimt.

Denn Guss könnt ihr natürlich auch weglassen oder statt des reichhaltigen (und sehr leckeren) einen einfach Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren.

Weiterlesen

Rhabarber-Schmand-Schnecken

Rhabarberzeit…Juhuuuu schreien die einen und Ihhhhhh die anderen.

Wir haben zu Hause beide Lager, wobei mein Lager eindeutig zu klein ist. Denn ich schreie allein „Juhu“ bei Rhabarber und Manu und die Kids sind sich einig, dass kein Mensch das Zeug braucht. Okay…. dann ess ich eben alle allein! Schaff ich, im aktuellen Zustand (38.SSW) fällt das ein oder andere Kilo nicht auf 😉

Und das Tolle ist, man kann den Rhabarber auch einfach weglassen und die Hefeschnecken mit der Schmandfüllung backen oder mit Rosinen oder anderen Beeren ergänzen. DasRezept ist das gleiche wie von den Apfel-Zimt-Schnecken bis auf die Füllung, es dürfte euch also bekannt vorkommen und wer die anderen schon kennt, kann sich denken, wie lecker die Schneckchen werden 🙂

Weiterlesen

Osterbrot a la Oma Sylvia <3

Oma Sylvia hat mal wieder was gebacken und teilt das Rezept mit uns allen. DasOsterbrot ist echt sooooo lecker und man könnte es als gepumpte Version eines Hefezopfs bezeichnen. Von den zwei Osterbroten, die wir mit einem Rezept backen, frier ich immer eins ein. Aber an Ostern findet ihr sicherlich auch andere Abnehmer dafür 🙂 Und nach Ostern darf man es auch backen, ausnahmsweise;)

Heute schreib ich es euch mal wieder als Thermomixrezept, was nicht heißen soll, dass es ohne nicht geht. Ihr zerkleinert das Orangeat mit einem Messer oder Mixer und gebt es dann in die Milch zum Erwärmen. Die restlichen Zutaten arbeitet ihr wie im Rezept beschrieben mit ein.

Weiterlesen